Dies und Das
Kommentare 4

Blick über den Blogerrand – Was mir im 1.Quartal 2018 gefiel

Es ist mal wieder Zeit über den Blogerrand zu schauen. Dies werde ich jetzt regelmäßig, so einmal im Quartal, tun.

Ich habe zwar viel gelesen, aber doch nicht so viel gefunden wie sonst.

 

Wer einen Blog schreibt, der möchte auch, dass seine Texte gelesen werden. Hat man nicht schon eine treue Leserschaft, sollten die Texte in den Suchmaschinen möglichst weit oben, also auf der ersten Seite platziert werden. Hier setzt das sogenannte SEO (search engine optimization), die Suchmaschinenoptimierung, an. Thomas von reisen-fotografie.dehat dazu einen interessanten Beitrag geschrieben.

reisen-fotografie.de: SEO als Reiseblogger – Unsere Maßnahmen und Erfahrungen

 

In meinen Blogbeiträgen erfahrt ihr einiges über meine Person. Dies macht einen Blog auch interessant wie ich finde. Nur wieviel meiner Privatsphäre gebe ich preis? Darüber hat sich Alexandra von „LexasLeben“ Gedanken gemacht und kommt zu einem für mich gutem Ergebnis.

LexasLeben: Privatsphäre als BloggerIn – geht das?

 

Einen persönlichen Artikel hat Tanja von Takly on tourgeschrieben. Er handelt von einem Thema, das man so von Reiseblogern nicht kennt, die Angst. Sie beschreibt ihre Reiseängste und wie sie damit umgeht. Einige kann ich sehr gut nachvollziehen, andere nicht. Aber dafür habe ich auch Ängste die sie nicht aufgeführt hat.

Takly on tour: Angst auf Reisen • Die Angst reist mit

 

Ich denke, jeder von uns sucht mal nach außergewöhnlichen Übernachtungsmöglicheiten. Irgendwann stellt man nämlich fest, dass sich die Hotels doch irgendwie alle gleichen. Etwas Anderes hat Ines von Viermal Fernweh in Warnemünde gefunden. Ein Hostel, das aus Überseecontainer besteht.

Viermal Fernweh: Containerlove im DOCK INN | Eine Nacht im Überseecontainer

 

Und zum Schluss kein spezieller Beitrag sondern der Blog von Henning mit dem vielsagenden Namen Henning Uhle. Wie beschreibt er seinen Blog so schön: „Ich befasse mich mit allerlei Dingen und gebe zu allem und jedem meinen Senf dazu. Das mache ich gern, das macht mir Spaß.“ In letzter Zeit beschäftigt er sich mit der neuen Datenschutzverordnung, was dazu beiträgt, dass ich hier noch einiges ändern muss.

Henning Uhle

 

 

4 Kommentare

  1. Hallo Dirk,

    was eine tolle Zusammenstellung. Da war ich gerade direkt mal Stöbern.
    Vielen Dank auch für den verlinkten Artikel. Jetzt hast du mich neugierig gemacht. Welche Ängste sind denn nicht mit aufgezählt? Ich dachte viel mehr gibt es nicht 😉

    Viele Grüße,
    Tanja

    • Dirk sagt

      Hallo Tanja,
      bei mir ist es die Angst, dass wir zu spät kommen egal ob beim Hin- oder Rückflug.
      Schön dass dich die Auswahl zum Stöbern angeregt hat.

      Viele Grüße
      Dirk

  2. Vielen Dank für die Verlinkung. Die Idee, über den Bloggerrand zu gucken, gefällt mir. Ich habe mir auch gleich Deine anderen Empfehlungen angesehen. Super Auswahl, alles sehr lesenswert.
    Viele Grüße, Ines

    • Dirk sagt

      Hallo Ines,
      das habe ich gerne gemacht.
      Es freut mich, dass dir meine Auswahl gefällt.

      Viele Grüße
      Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.