Alle Artikel in: Dies und Das

Blick über den Blogerrand – Was mir letztens gefiel.

Ich schreibe nicht nur meinen eigenen Blog, nein ich stöbere auch im Web und lese gerne andere Blogs. Und da finde ich immer wieder mal einige Perlen die ich euch nicht vorenthalten will. Diese werde ich hoffentlich in regelmäßigen Abständen, geplant ist alle ein bis zwei Monate, hier vorstellen. Soweit mein Vorwort vom Januar. Jetzt haben wir mittlerweile August und ich hab es nicht mal geschafft euch kurz ein paar interessante Blogbeiträge vorzustellen. Ausreden habe ich viele, gelten tun keine. Deshalb hier ein paar Vorstellungen.   Beginnen möchte ich mit etwas Grundsätzlichem. Dem Butterbrot. Thomas von „Endlich! Gutes.“ spricht oder schreibt mir hier von der Seele und widmet sich einem Nahrungsstück, das von der Jugend fast vergessen wird. Bei seinen klaren Worten und Bildern habe ich Hunger bekommen und mich auf mein Abendbrot gefreut. Endlich! Gutes.: Vom Butterbrote [Grundformen eines Klassikers oder so]   Ihr kennt das ja, um bei Google vorne zu landen sind Blogs wie „7 Sachen die man in … gemacht haben soll“ sehr zum Vorteil. Inka von „Blickgewinkelt“ hat sich mal …

Blick über den Blogerrand – Was mir im Januar gefiel.

Ich schreibe nicht nur meinen eigenen Blog, nein ich stöbere auch im Web und lese gerne andere Blogs. Und da finde ich immer wieder mal einige Perlen die ich euch nicht vorenthalten will. Diese werde ich hoffentlich in regelmäßigen Abständen, geplant ist alle ein bis zwei Monate, hier vorstellen. Da es ja heißt „Blick über den Blogerrand“ werden nicht nur die Themen Reisen, Offroad und Fotografie, berücksichtigt, sondern alles was mir gefällt oder auffällt. Anfangen will ich mit dem Thema Horoskop. Ich glaube nicht daran und so wie ich Alexandra verstanden habe sie eigentlich auch nicht. Aber wie sie damit in ihrem Blog „LexasLeben“ damit umgeht, einfach Klasse. Ohne sich darüber lustig zu machen setzt sie sich damit auseinander und hat das niedergeschrieben was auch ich denke. LexasLeben: Selbsterkenntnis durchs eigene Horoskop?   Weiter geht es nach Kapstadt mit „Viermal Fernweh“. Hier schreibt Ines über ihre letzten Urlaubstage in Kapstadt und natürlich über den nicht immer sichtbaren Tafelberg. Mir persönlich hat aber ihre Beschreibung des Helikopterfluges am besten gefallen, da ich schon einige Male selber …